CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 50

Mo-Fr 10-12 / 13-17 Uhr

Beste Reisezeit Dubai | Die besten Reisemonate

Beste Reisezeit Dubai

Die Vereinigten Arabischen Emirate nehmen unter den Staaten auf der arabischen Halbinsel eine Pionierrolle ein, was Tourismus betrifft. Sie haben früh erkannt, dass sie mit dem Wohlstand aus den Ölerträgen und dem vorherrschenden Klima eine ideale Basis schaffen können, um Reisenden aus aller Welt das ganze Jahr über als perfektes Reiseziel für jede Art von Urlaub zur Verfügung zu stehen. Vor allem das rasche Wachstum der grössten Stadt Dubai mit Landmarks wie dem Luxushotel Burj al Arab oder dem höchsten Wolkenkratzer der Welt, dem Burj Khalifa, eröffnet heute unzählige Möglichkeiten. Vom Badeurlaub über den Ausflug in die Wüste bis zum Powershopping in der Mall of the Emirates gibt es zahlreiche Gründe, nach Dubai zu reisen. Durch die Strandlage in Kombination mit Wüstenklima und stets angenehmer Wassertemperatur hat sich Dubai vor allem als ideales Reiseziel in der kalten Jahreszeit etabliert, in der Metropole am Persischen Golf lässt es sich bei Sonnenschein, kaum Niederschlag, blauem Himmel und in einem erstklassigen Hotel ausgezeichnet überwintern. Aber auch in den Hochsommermonaten, wo die Tagestemperaturen schon mal 40 C erreichen können, strömen immer mehr Gäste nach Dubai. Denn dank der immer weiter ausgebauten, vollklimatisierten Indoor-Freizeitangebote ist die Hitze draussen kein Thema. Man kann also sagen: es gibt gar keine "beste Reisezeit für Dubai", denn eigentlich ist das

Klimatabelle Dubai | Die besten Reisemonate 

Klimatabelle Dubai

Das Klima in Dubai ist von durchgehender Hitze gekennzeichnet, die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 27 C. In den Hochsommermonaten erreicht das Thermometer sogar Temperaturen bis 40 C. Dubai liegt direkt am Persischen Golf und vereint den Einfluss des Klimas der Wüste mit dem einer Küstenregion. Das Ergebnis ist ein so genanntes arides Klima, dessen Merkmale Trockenheit und Hitze sowie geringer Niederschlag sind. In den Wintermonaten regnet es durchschnittlich nur einen Tag pro Monat, im Sommer gar nicht. Dafür steigt in den Hochsommermonaten Juli und August die Luftfeuchtigkeit an den Küstenregionen auf bis zu 80 Prozent. Anhand der Klimatabelle kann man gut erkennen, dass es übers Jahr wenig Veränderung bei Tagestemperaturen und Wassertemperatur gibt; auch die Sonne wird selten durch Wolken verdeckt.

Klima im Winter / Wetter in den Wintermonaten

In den Monaten November bis April weist die Klimatabelle für Dubai Regentage und gemässigte Temperaturen aus. Das ist freilich nur relativ zu betrachten, denn auch im Winter herrscht im Emirat ein Wetter, von dem man im kalten Mitteleuropa nur träumen kann. Ein Tag Niederschlag pro Monat, durchgehend zweistellige Plusgrade am Thermometer und praktisch trotzdem immer Sonne machen Dubai zu einer der besten Optionen, wenn man ein Urlaubsziel zum Überwintern sucht. Zu dieser Reisezeit herrschen nicht nur ideale Bedingungen für einen Badeurlaub, sondern auch beste Verhältnisse für Ausflüge und andere Aktivitäten in der Wüste, wo die Temperatur im Sommer zu gefährlich wäre. Auch die Besichtigung der Stadt, ihrer Luxushotels wie dem Burj al Arab und der Wolkenkratzer wie dem Rekordhalter Burj Khalifa, ist in dieser Zeit ideal. Trotz möglicher Regentage ist die Luftfeuchtigkeit gering, die Temperatur angenehm und genug Sonne zu tanken. Die beste Reisezeit also für alle, die sich gerne im Freien aufhalten und denen das eine oder andere Wölkchen am Himmel nichts ausmacht

 

Klima im Sommer / Wetter in den Sommermonaten

Für das Wetter während der Sommermonate in Dubai gibt es nur zwei Worte: Hitze und Sonne. Mit Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius, sehr hoher Luftfeuchtigkeit und einer Wassertemperatur in Badewannenqualität gibt es in dieser Reisezeit kaum Möglichkeiten zur Abkühlung – ausser in den vollklimatisierten Innenräumen und den Hotelpools. An Ausflüge in die Wüste ist zu dieser Jahreszeit nicht zu denken, bestenfalls ein Panoramablick von der einen halben Kilometer über dem Boden befindlichen Aussichtsplattform des Burj Khalifa. Wenn man aber nicht so der Outdoor-Typ ist und gerne bei gleichmässiger Temperatur drinnen im Luxus schwelgt, ist der Hochsommer die beste Reisezeit für Dubai. Indoor-Skiing, Shoppingvergnügen oder erstklassige Verpflegung in einem der unzähligen Gourmettempel der Stadt sind für viele Urlauber aus aller Welt ein guter Grund, ausgerechnet in der heissesten Reisezeit nach Dubai zu reisen.

 

Gibt es Regentage oder einen Regenzeit in Dubai?

In den Monaten November bis April gibt es im Schnitt einen Tag Regen pro Monat, das sind in Summe gerade Mal fünf Regentage – ein Drittel des trockensten Monats in der Schweiz! Hier also von einer Regenzeit zu sprechen, wäre etwas übertrieben. Wer also in erster Linie als Sonnenanbeter und mit Bedürfnis nach wolkenlosem Himmel nach Dubai kommt, geht ein äusserst geringes Risiko ein. Die hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer macht die Hitze oft drückend, wie man es aus den Tropen kennt – mit Niederschlag ist aber nicht zu rechnen.

Wassertemperaturen in Dubai

Dubai Wassertemperaturen

Das Wasser im Persischen Golf ist ganzjährig warm, die Wassertemperatur ist selbst im kühlsten Monat Jänner mit 22 Grad Celsius immer noch wärmer als so mancher Badesee in Europa im Sommer. Im August hingegen kann sich das Meer bis auf 31 Grad Celsius aufheizen, hier ist kaum Abkühlung möglich. Für einen Badeurlaub mit einem ausgewogenen Verhältnis von Wassertemperatur und Temperatur in der Sonne sind daher die Monate November, Dezember, März und April die beste Reisezeit.

Gibt es Jahreszeiten in Dubai?

Auch wenn es für Europäer so aussehen mag, als gebe es nur ein Wetter – nämlich Hitze – gibt es hier im Jahresverlauf Schwankungen. Es mag lustig wirken, wenn sich die Einheimischen im Emirat im Winter über kühle Temperaturen beklagen, aber Tiefstwerte in der Nacht von 13 Grad Celsius im Jänner sind im Vergleich zu 27 C in Sommernächten schon spürbar. Grundsätzlich sind die Unterschiede beim Wetter in Dubai über die Monate aber marginal, das warme Wasser des Persischen Golfs wirkt entlang der Küstenregionen wie ein Puffer und gleicht die üblichen grossen Schwankungen von Wüstenklima im Landesinneren aus. Auch Regen ist nur ein schwacher Indikator, mit gerade mal einer Handvoll Regentage im Jahr und hauptsächlich Sonnenschein kann man die Jahreszeiten grossteils nur an den Temperaturen im Schatten festmachen.

Wann eine Reise nach Dubai buchen?

Aufgrund der regelmässigen Verbindungen, der konstanten Wetterbedingungen und des riesigen Angebotes an Hotels ist es relativ egal, wann man einen Flug nach Dubai buc ht. Abgesehen von einigen Reisezeiten wie Weihnachten, Ostern oder ähnlichen Spitzenzeiten kann man einen Urlaub in Dubai auch spontan buchen. Die Vorhersage von Wassertemperatur und Wetter in Dubai anhand von Klimatabellen ist sehr zuverlässig. Unsere Experten für die arabischen Länder können bei der Beratung neben grundsätzlichen Informationen und vielen wertvollen Reisetipps auch die Frage nach der idealen Reisezeit für Ihre Bedürfnisse ermitteln.

 

Tipps gegen die Hitze in Dubai

In den Sommermonaten gibt es praktisch kein Entrinnen vor der Sonne, der hohen Luftfeuchtigkeit und den verbundenen hohen Temperaturen. So ist beispielsweise an den Tankstellen in Dubai Bedienung üblich, damit niemand während des Tankvorgangs das klimatisierte Auto verlassen muss. Grundsätzlich gilt daher im Sommer: am besten drinnen bleiben und im Hotel chillen, in der Mall of the Emirates shoppen oder den künstlichen Winter in der Skihalle geniessen. Sollte man sich trotz der hohen Tagestemperaturen gerne im Freien oder an den Stränden aufhalten, ist Sonnenschutz unumgänglich. Hoher Lichtschutzfaktor, luftige, helle und lange Kleidung aus Leinen oder Baumwolle und eine Kopfbedeckung schützen vor Sonnenbrand und Hitzschlag. Darüber hinaus sollte man viel trinken; am besten Wasser und Tee. Alkohol sollte vermieden werden, ist aber aufgrund der muslimischen Gesetze ohnehin nur vereinzelt zu bekommen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok